Wir in Kinderhaus!

Suche

„110“ im Display – Betrüger missbrauchen Notruf der Polizei

Unbekannte riefen Montagabend (15.5.) zwischen 21 und 22 Uhr in mindestens neun Fällen potentielle Opfer im Stadtgebiet an und gaben sich als Polizisten aus. Im Display der Angerufenen waren dabei die jeweilige Vorwahl und der Zusatz „110“ zu sehen.

Die Täter, die oftmals aus dem Ausland anrufen, versuchten ihrem Gegenüber Angst zu machen. Sie täuschten vor, dass die Angerufenen in naher Zukunft Opfer einer Straftat werden sollen. Dabei nutzten die Gauner die späten Abendstunden um Druck aufzubauen und fragten gezielt nach Sparbüchern und Wertsachen.

Alle Angerufenen reagierten richtig, beendeten sofort die Gespräche und verständigten anschließend die Polizei. Daher gelang es den Tätern nicht Beute zu machen.

Die Polizei weist darauf hin, dass Beamte niemals per Telefon mit dem Rufnummernzusatz „110“ an Bürger herantreten.

Quelle: Polizei Münster

 
Von Gast am 16.05.2017
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=699269
Kategorien: Topthemen
Schlagwörter: , , ,

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski