Wir in Kinderhaus!

Suche

Autofahrer flüchtet und gefährdet Radfahrerin

Ein 32-jähriger Münsteraner flüchtete am Sonntagabend (9. Juli, 19.30 Uhr) nach einer Schlägerei mit seinem Auto vor der Polizei und brachte eine Radfahrerin in Gefahr.

Der 32-Jährige stritt sich zunächst mit weiteren Personen an der Görlitzer Straße. Aus dem Streit entwickelte sich eine Schlägerei. Diese Auseinandersetzung sah ein vorbeifahrender Polizei-Diensthundeführer und sprach die Gruppe an. In diesem Moment setzte sich der 32-Jährige in seinen Daimler-Benz und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über den Helgolandweg. In einer Kurve geriet der verantwortungslose Fahrer auf die Gegenfahrbahn und fuhr auf eine am Fahrbahnrand stehende Radfahrerin zu. Diese konnte sich in letzter Sekunde durch einen Sprung retten, erlitt jedoch einen Schock.

Kurz danach stieß der Daimler-Fahrer mit einem entgegenkommenden Streifenwagen zusammen. Hier gelang es den Beamten eine weitere Flucht zu verhindern. Weil der Verdacht bestand, dass der 32-Jährige den Wagen unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol gefahren zu haben, ordnete ein Richter die Blutentnahme an.

Den Mann erwartet nun ein umfangreiches Strafverfahren.

Quelle: Polizei Münster

 
Von Gast am 10.07.2017
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=699842
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: ,

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski