Wir in Kinderhaus!

Suche

AWM holen defekte Elektrogroßgeräte aus der Wohnung ab

Logo AWMDefekte oder ausgediente Elektrogroßgeräte umweltgerecht zu entsorgen, kann insbesondere für ältere und alleinstehende Menschen ohne Unterstützung zu einem echten Problem werden. Die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) erweitern deshalb ihr Serviceangebot und holen jetzt Waschmaschine, Trockner und Co. gegen Entgelt auch aus der Wohnung, aus der Garage oder aus dem Keller ab. Für das erste Gerät fallen dabei pauschal 20 Euro an, jedes weitere Gerät wird mit 10 Euro berechnet. Die Bezahlung kann bar oder per EC-Karte erfolgen, bei Barzahlung sollte der Betrag möglichst passend bereitgehalten werden.

Für folgende Elektrogroßgeräte gilt der neue kostenpflichtige Service: Kühl- und Gefriergeräte, Waschmaschinen, Herde, Spülmaschinen, Wäschetrockner, Computer-Monitore, Fernseher, Radiatoren und Öfen (ohne Öl). Grundsätzlich ausgenommen von diesem Service sind Nachtspeicheröfen, da diese oftmals asbesthaltige Materialien enthalten und nur von speziell ausgebildetem Personal abgebaut werden dürfen.

Für die Abholung anmelden können die Münsteranerinnen und Münsteraner ihre Elektrogroßgeräte über ein Online-Formular (http://awm.stadt-muenster.de/online-service.html) oder einfach über die Postkarte, die im Entsorgungskalender zu finden ist. Alternativ kann die Karte beim Kundenservice der AWM unter der Telefonnummer 60 52 53 angefordert werden. Innerhalb von maximal zwei Wochen nach Anmeldung holen die AWM die Geräte zu dem vorab mitgeteilten Termin ab.

Damit dann alles reibungslos funktioniert, müssen die Geräte unbedingt leer und von der Strom- und Wasserversorgung abgeklemmt sein. Auf keinen Fall dürfen sie auseinander gebaut werden. Das ist Aufgabe der Entsorgungsprofis, denn nur so ist sichergestellt, dass keine Schadstoffe austreten. Zwingende Voraussetzung ist außerdem ein freier Transportweg. Störende Möbel sollten im Vorfeld aus dem Weg geräumt werden. Auch Wendeltreppen oder zu schmale Durchgänge erschweren den Transport oder machen ihn sogar unmöglich.

Alternativ zu diesem neuen kostenpflichtigen Angebot besteht weiterhin die Möglichkeit, Elektrogroßgeräte nach vorheriger Anmeldung selbst zur kostenfreien Abholung an den Straßenrand zu stellen. An den elf AWM-Recyclinghöfen können große und kleine Elektrogeräte abgegeben werden, für die wohnortnahe Entsorgung kleiner Geräte haben die AWM außerdem im Stadtgebiet verteilt 44 Elektro-Schrott-Container aufgestellt.

Quelle: Presse- und Informationsamt Stadt Münster

 
Von Gast am 2.04.2015 | Aktualisiert am 30.10.2016
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=304360
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: , , ,

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski