Wir in Kinderhaus!

Suche

Kulturrucksack wird weiter geschnürt

kulturrucksackGute Nachrichten für Kinder und Jugendliche in Münster: Das Landesprogramm „Kulturrucksack NRW“ geht weiter. Bis 2018 wird mit dem Angebot jungen Menschen zwischen zehn und 14 Jahren der Weg zu Kunst und Kultur geebnet. „Für die Akteure in der Stadt und die Koordinierungsstelle im Kulturamt bedeutet diese Nachricht Planungssicherheit und Nachhaltigkeit“, begrüßt Kulturamtsleiterin Frauke Schnell die aktuelle Zusage aus Düsseldorf.

In Münster reichen die Inhalte des Kulturrucksackes vom Kurz-Workshop über mehrtägige Wochenend- oder Ferienprogramme bis hin zu langfristig angelegten Projekten. Dabei erkunden Jugendliche die Stadt mit neuem Blick durch die Linse einer Kamera, leben ihre Experimentierfreudigkeit und Kreativität bei der Gestaltung „Neuer Lebensräume“ aus, bringen als Poetry Slammer ihre Texte auf die Bühne oder verwirklichen bunte Phantasiewelten in Computerspielen oder animierten Kurzfilmen.

Künstlerinnen und Künstler, Kulturschaffende aller Sparten sind gemeinsam mit Bildungs- und Jugendeinrichtungen aus Münster erneut aufgerufen, für 2016 spannende Projekte für Zehn- bis 14-Jährige zu entwickeln und die Landeszuschüsse zu beantragen. Unter dem Motto „Neue Welten entdecken“ soll auch 2016 ein vielfältiges Programm aus Kunst, Theater, Literatur, Film, neuen Medien, Musik oder spartenübergreifenden Projekten entstehen.

Das städtische Kulturamt nimmt die Bewerbungen bis zum 4. Dezember entgegen und vergibt die Fördergelder in einem Juryverfahren. Alle Infos und Ausschreibungsunterlagen gibt es im Internet unter www.kulturrucksack-muenster.de.

Presse- und Informationsamt Stadt Münster

 
Von Gast am 18.10.2015 | Aktualisiert am 30.10.2016
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=440968
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: ,

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski