Wir in Kinderhaus!

Suche

Moldrickx: 240 neue Wohneinheiten

Foto: Vor dem Siegerentwurf: Baudezernent Siegfried Thielen, Prof. Dr. Franz Pesch, Dr. Ruth Schneider-Moldrickx und Christian Schowe, Leiter des Stadtplanungsamtes (v.l.). Foto: Stadt Münster.

Foto: Vor dem Siegerentwurf: Baudezernent Siegfried Thielen, Prof. Dr. Franz Pesch, Dr. Ruth Schneider-Moldrickx und Christian Schowe, Leiter des Stadtplanungsamtes (v.l.). Foto: Stadt Münster.

Der städtebauliche Wettbewerb zur Entwicklung des Betriebsgeländes der Gärtnerei Moldrickx in Kinderhaus ist entschieden. Der Entwurf der Architektengruppe „stadtraum“ aus Düsseldorf wurde in der Jurysitzung am Montag, 10. Oktober, mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Neun Teams von Architekten, Stadtplanern und Landschaftsarchitekten haben an dem anonym durchgeführten städtebaulichen Wettbewerb teilgenommen, den die Stadt Münster gemeinsam mit den Eigentümern der heutigen Gärtnerei ausgelobt hatte. Von Juli bis September haben sie ihre Ideen für ein neues vielfältiges und urbanes „Quartier Moldrickx“ zu städtebaulichen Entwürfen verdichtet.

Die Entscheidung über die Rangfolge der neun eingereichten Arbeiten traf die Fachjury einstimmig. Alle Arbeiten weisen nach ihrem Urteil bemerkenswerte städtebauliche Qualitäten auf. Unter dem Vorsitz von Professor Dr. Franz Pesch vergab sie den mit 15 000 Euro dotierten ersten Preis an die „stadtraum Architektengruppe“. Das Preisgericht empfahl der Stadt Münster einstimmig, den ersten Preis zur Grundlage der weiteren städtebaulichen Entwicklung zu machen. „Der Entwurf fügt sich perfekt in die vielfältige Umgebung des Grundstücks ein und trifft hervorragend die Stimmung des Ortes – ein Glückfall für Kinderhaus“, fasst Juryvorsitzender Professor Dr. Franz Pesch die Jury-Entscheidung zusammen und ergänzt: „Die besondere Leistung des Düsseldorfer Teams besteht darin, die vielen Bindungen des Grundstücks über eine kunstvoll gestaltete städtebauliche Figur vergessen zu machen. Die zukünftigen Bewohner erwartet eine hohe Wohnqualität mit Atmosphäre und attraktiven öffentlichen Räumen.“

Rang 2, dotiert mit 9000 Euro, errang das Büro Vissing Architekten in Zusammenarbeit mit rheinflügel severin und hermanns. Rang 3, dotiert mit 6000 Euro, wurde an das Büro BURHOFF und BURHOFF Architekten in Zusammenarbeit mit Abdelkader Architekten und Kuckert Architekten vergeben.
Nach den Herbstferien können alle Arbeiten vom 26. Oktober bis 13. November ausführlich betrachtet werden: Gärtnerei Moldrickx in Kinderhaus, Westhoffstraße 139: Montag bis Freitag: 8 Uhr – 18 Uhr, Samstag: 8 Uhr – 13 Uhr, Sonntag: 8 Uhr – 12 Uhr.

Am Donnerstag, 27. Oktober, 18 Uhr, wird in einer öffentlichen Informationsveranstaltung in der Gärtnerei Moldrickx der Siegerentwurf vorgestellt.

Gestaltungsplan / Foto: Stadt Münster.

Gestaltungsplan / Foto: Stadt Münster.

Die Aufgabe im Wettbewerb

Mitten im Zentrum von Kinderhaus liegt die Gärtnerei der Familie Moldrickx. Wenn sie ihren Betrieb aufgeben, soll hier ein vielfältiges und urbanes Wohnquartier mit eigener Identität entstehen.

Im städtebaulichen Wettbewerb wurden die besten Lösungen für das rund 3,7 Hektar große neue Wohngebiet mit deutlich über 200 Wohneinheiten gesucht. Zu den Vorgaben zählten unter anderem ein vielfältiger Mix von Wohnungen für unterschiedliche Zielgruppen sowie die Entwicklung einer dem Standort angemessenen so genannten Dichtevorstellung.

Die Preisträger in der Übersicht:

  • Erster Preis: stadtraum Architektengruppe, Düsseldorf
  • Zweiter Preis: Vissing Architekten, Münster in Zusammenarbeit mit rheinflügel severin, Düsseldorf und hermanns, Schwalmtal
  • Dritter Preise: BURHOFF und BURHOFF Architekten, Münster in Zusammenarbeit Abdelkader Architekten, Münster und Kuckert Architekten, Münster

Mehr Informationen unter: http://www.stadt-muenster.de/stadtplanung/

Quelle: Presse- und Informationsamt Stadt Münster

 
Von Gast am 13.10.2016 | Aktualisiert am 19.11.2016
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=686029
Kategorien: Aktuelles, Topthemen
Schlagwörter: ,
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski