Wir in Kinderhaus!

Suche

Neue Initiative gegründet! Aktiv für Senioren in Kinderhaus

Mit einem großen Dankeschöntreffen für die Mitstreiter der Aktion „Von Mensch zu Mensch“ wurde am Donnerstagsvormittag die neue Initiative „Aktiv für Senioren in Kinderhaus“ gegründet.

In den letzten fünf Jahren haben sich die ehrenamtlichen Mitstreiter dieser neuen Initiative im Rahmen des Projektes „Von Mensch zu Mensch“ der Stiftung Magdalenenhospital um die Belange von älteren Menschen in Kinderhaus gekümmert. Die „mangelnde Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit durch die Stiftung“ habe schließlich zur Trennung von der Stiftung geführt, erklärte das Team um Mechthild Onertz, Wolfram Knaack, Bärbel Reimann und Barbara Wagstaff. Sie werden die Arbeit nun selbstständig durchführen: „Wir hören nicht auf, uns um die Belange der älteren Menschen in Kinderhaus zu kümmern.“ Die große Resonanz der Veranstaltung am Donnerstag unterstrich einmal mehr, wie wichtig das Engagement für ältere Menschen im Stadtteil ist. Ausdrücklich dankten die Mitarbeiter allen Helfern der vergangenen Jahre und betonten die gute Zusammenarbeit mit anderen Personen, Vereinen und Einrichtungen, die in der Seniorenarbeit in Kinderhaus tätig sind.

Die Mitglieder der Initiative bringen viel Lebenserfahrung und berufliche Erfahrungen mit. Das Angebot der Initiative „Aktiv für Senioren in Kinderhaus“ richtet sich an alle alten Menschen, die Hilfe benötigen. Sie beraten in allen Fragen rund ums Älter werden, helfen im Kontakt mit Behörden und tragen zur Vernetzung der Vereine in Kinderhaus bei.

Zugleich möchte die Initiative „Aktiv für Senioren“ neue Perspektiven für ein Zusammenleben von jung und alt in Kinderhaus entwickeln. Es geht Ihnen, wie Barbara Wagstaff betonte, nicht darum, anderen Organisationen Konkurrenz zu machen, sondern im Stadtteil Kinderhaus für die Menschen dieses Stadtteil aktiv zu sein.

Wie wollen wir im Alter wohnen? Wo finden wir Treffpunkte für Senioren? Wie wird Pflege in der Familie möglich? Wer unterstützt die pflegenden Angehörigen? Da sind nur einige Fragen, die angesichts einer älter werdenden Gesellschaft immer eindringlicher gestellt werden.

Erste Antworten wurden bereits am Donnerstag diskutiert. Zusammen mit Oberstufenschülern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und dem Verein zur Förderung der internationalen Jugendbegegnungen und Projekten (VDIJB e.V.) wird die Initiative „Aktiv für Senioren“ weitere Angebote wie Einkaufshilfen und Unterstützung im Alltag organisieren.

Treffpunkt

Do.: 10 Uhr – 11.30 Uhr
Marktcafé im Bürgerhaus
Idenbrockplatz 8
Telefon: (02 51) 49 24 15 8

 
Von Dr. Christopher Görlich am 17.01.2013 | Aktualisiert am 24.06.2017
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=9508
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski