Wir in Kinderhaus!

Suche

Neujahrsempfang: Westfalia Kinderhaus ehrt Sportler

Waldemar Wieczorek

Waldemar Wieczorek

Voll wurde es beim Neujahrsempfang des SC Westfalia Kinderhaus 1920 e.V. am vergangenen 13. Januar. Der erste Vorsitzende, Waldemar Wieczorek, gab in seiner Rede nicht nur einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr, sondern auch Ausblicke in dessen Zukunft. Kernpunkt seiner überzeugenden Rede war – besonders im Hinblick auf inakzeptable Tätlichkeiten durch Dritte in der Vergangenheit – der Respekt voreinander im Sport sowie im Ehrenamt. Er stellte ebenfalls die Planungen zu einem ambitionierten neuen Projekt des Vereins zur Unterstützung Jugendlicher bei der Ausbildungsplatzwahl- und -suche vor. Auch in der Arbeit mit Geflüchteten werde der Verein in Zukunft weiter sein Engagement stärken, ergänzte Wieczorek.

Bezirksbürgermeister Manfred Igelbrink richtete ebenfalls einige Worte an die Gäste. So lobte er unter anderem die Flüchtlingsarbeit des Vereins und dessen Engagement im und für den Stadtteil.

Verleihung des Sport-Oscars
Anschließend ehrten Igelbrink und Wieczorek gemeinsam die Sportoscargewinner des Jahres 2016. Dabei räumte die Handballabteilung des Vereins ordentlich ab und zogen mit den Fussballern gleich. Neben den Sportoscar für die beste Mannschaft des Jahres, den die 2. Damen überreicht bekam, wurde auch Henrike Schulze-Dieckhoff als Spielerin des Jahres geehrt. Weitere Sportoscars gingen an die U11 der Fußballerinnen und an den Trainer der 1. Fußballdamen Markus Karsten.

Über den SC Westfalia Kinderhaus
Der SC Westfalia Kinderhaus 1920 e.V. gehört heute mit rund 2000 Mitgliedern aus mehr als 60 Nationen – davon mehr als 60 Prozent Kinder und Jugendliche – zu den größten Sportvereinen in Münster. Der Sportclub wurde im Frühjahr 1920 von fußballbegeisterten jungen Kinderhausern in der Gaststätte Waldschlößchen an der Grevener Straße gegründet. Von 1934 bis 2014 war der Verein auf dem vom Landschaftsverband gepachteten Sportgelände am Wangeroogeweg beheimatet. Im Herbst 2014 folgte der Umzug auf die Sportanlage „Große Wiese“, wo sich der Verein mittlerweile gut eingestellt und erfolgreich den Betrieb voran gebracht hat.

Bericht: Heiko Philippki & Marc Weßeling

Fotostrecke
Fotos: CC-BY-NC-SA 3.0 Heiko Philippski

 
Von Heiko Philippski am 16.01.2017
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=698267
Kategorien: Sport, Topthemen
Schlagwörter: , , ,
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski