Wir in Kinderhaus!

Suche

ÖDP: CDU fischt am rechten Rand

Michael Krapp (Kreisvorsitzender ÖDP)

Michael Krapp (Kreisvorsitzender ÖDP)

Mit großem Befremden hat die ÖDP Münster die Wahlplakate zur Inneren Sicherheit („Ich fühl mich hier nicht mehr sicher.“) der CDU zur Kenntnis genommen.

„Die CDU benutzt sehr bewusst die Ängste einiger Bürger bzgl. der allgemeinen Sicherheit. Dieses wahltaktische Vorgehen ist zynisch und verantwortungslos“,

äußert sich der ÖDP-Kandidat für Münster-Süd Michael Krapp (Kreisvorsitzender).

ÖDP-Ratsherr Franz Pohlmann

ÖDP-Ratsherr Franz Pohlmann

„Wenn man dann noch die Nähe zur Flüchtlingsunterkunft sucht, dann ist das schon weit jenseits der Grenze des guten Geschmacks.“

Franz Pohlmann, Kandidat in Münster-Nord ergänzt:

„Die CDU fischt ganz bewusst am rechten Rand des Wählerspektrums. Mit ihrem Anspruch, christliche Werte in der Politik zu vertreten, hat das nun wirklich nichts mehr zu tun.“

Die ÖDP setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Thema Innere Sicherheit und eine Politik der offenherzigen Integration von Migranten ein.

Quelle: ÖDP – Kreisverband Münster

 
Von Gast am 27.04.2017 | Aktualisiert am 5.05.2017
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=698891
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: , , , ,

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski