Wir in Kinderhaus!

Suche

Stadt stellte Potenzialanalyse von Standorten vor

Oberbürgermeister Markus Lewe und SCP-Präsident Christoph Strässer erklärten nach einem Gespräch von Stadtverwaltung und SC Preußen Münster über dessen Pläne für ein neues Stadion:

Die Stadtverwaltung hat dem Verein am Montag, 27. März, wie angekündigt eine Potenzialstudie von Standorten für einen Stadionneubau auf dem Gebiet der Stadt Münster vorgestellt. Dazu hat sie 24 Flächen unter den vom Verein genannten Standortkriterien geprüft. Weitere Ergebnisse bleiben abhängig von Detailanalysen und von den Möglichkeiten des Vereins.

In diesem Zusammenhang ergeben sich derzeit weiter offene Fragen, zum Beispiel auch im Hinblick auf dauerhafte Gesamtfinanzierung, städtebauliche Verträg-lichkeit, verkehrliche Anbindung oder den Zeitraum einer rechtssicheren Umsetzung des Vereinsvorhabens.

Eine finanzielle Beteiligung der Stadt Münster an einem neuen Stadion, in welcher Form auch immer, steht unter dem deutlichen Vorbehalt der äußerst angespannten Haushaltslage und der politischen Priorität des Wohnungsbaus in der wachsenden Stadt Münster.

Über weitere Details des konstruktiven, in die Zukunft gerichteten Gesprächs vereinbarten die Stadtverwaltung und der Verein Vertraulichkeit. Im weiteren Verfahren werden nun Verwaltung und Verein den Interfraktionellen Arbeitskreis „Stadion“ über das Gespräch vom 27. März und über den Stand der Dinge unterrichten.

Quelle: Presse- und Informationsamt Stadt Münster

 
Von Gast am 27.03.2017
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=698657
Kategorien: Sport
Schlagwörter: , , , ,

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski