Wir in Kinderhaus!

Suche

Trickdiebe als angebliche Handwerker oder Polizisten unterwegs

Polizei MünsterImmer wieder versuchen Trickdiebe an der Haustür, sich als günstige Handwerker oder Polizeibeamte auszugeben. Die Polizei rät, unbekannte Personen nicht ins Haus oder die Wohnung zu lassen.

Können sich die Besucher nicht legitimieren oder gibt es geringste Zweifel, hilft nur die konsequente Aufforderung, das Haus oder Grundstück zu verlassen. „Das natürliche Misstrauen ist meistens berechtigt“, erklärte Andreas Bode, Pressesprecher der Polizei Münster. „Es ist nicht unhöflich, den Ausweis oder ein Legitimationsschreiben in Ruhe zu prüfen. Bestehen Zweifel können Nachbarn oder andere Vertraute helfen, ebenso wie der Notruf der Polizei 110. Jeder mit einem ehrlichen Ansinnen hat Verständnis für ein solches Telefonat und eine kurzen Wartezeit vor der Tür.“

Erst in der letzten Woche erschlichen sich falsche Dachdecker das Vertrauen einer 90-Jährigen und erbeuteten im Haus zahlreiche Schmuckstücke. Zwei angebliche Polizisten gaben in Albachten vor, dass sie die Echtheit des Bargeldbestandes einer Seniorin überprüfen müssten. Dabei entwendeten die Täter rund 3.000 Euro.

Weitere Informationen und die örtlichen Ansprechpartner Kriminalprävention sind im Internetangebot des Polizeipräsidiums Münster zu finden: http://www.polizei.nrw.de/muenster/artikel__4528.html

Quelle: Polizei Münster

 
Von Gast am 29.03.2016 | Aktualisiert am 19.11.2016
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=560363
Kategorien: Aktuelles, Topthemen
Schlagwörter: ,

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski