Wir in Kinderhaus!

Suche

Trickdiebe unterwegs – Aufgepasst!

Polizei MünsterZwei Münsteraner meldeten sich Dienstagnachmittag (7.6.) bei der Polizei, weil Männer versucht hatten sie auszutricksen. In beiden Fällen wollten die Trickdiebe eine größere Menge Geld deponieren.

Eine 89-jährige rief um 15:20 Uhr die Polizei, weil ein Unbekannter sie in ihrem Garten an der Kleihorststraße angesprochen hatte und Geld verstecken wollte. Er fragte sie, ob sie eine Idee hat und wo sie ihr Geld versteckte. Als sie ihm antwortete, dass sie kein Geld hat, benutzte der Mann ihre Gästetoilette. Die 89-Jährige ließ ihn hierbei nicht aus den Augen. Anschließend verschwand der 50 bis 60 Jahre alte, 1,70 bis 1,75 Meter große und leicht untersetzte Mann. Er trug helle Jeans und ein T-Shirt.

Ein Unbekannter klingelte um 16 Uhr bei einem 75-jährigen Münsteraner an der Maximilianstraße und gab sich als Sohn eines Verwandten aus. Zunächst gingen der 75-Jährige und seine Frau der Masche auf den Leim. Als der Mann jedoch nach einer Möglichkeit fragte, sein Geld zu deponieren, verneinten die Eheleute dies vehement. Daraufhin flüchtete der Täter. Er ist circa 1,65 Meter groß und 40 Jahre alt. Seine Statur ist leicht untersetzt und er hat dunkle Augen. Der Mann trug eine grüne Baseballkappe und ein grünes T-Shirt.

In beiden Fällen reagierten die Betroffenen genau richtig. Sie zeigten Skepsis und verneinten die Forderungen. Anschließend riefen sie die Polizei und erstatteten Anzeige.

Quelle: Polizei Münster

 
Von Gast am 10.06.2016
Permalink: http://www.wir-in-kinderhaus.de/?p=604016
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: , ,

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski